a

All ideas streamlined into a single flow of creativity. Smiltė.

LA offices

pincponc – Internationale
Social-Media-Plattform

pincponc ist eine weiterführende Idee, der Social-Media-Plattform „7_culture“  – eine interkulturelle Diplomidee von Raija Holm, die mit einem Zukunftsinovationspreis ausgezeichnet wurde. pincponc vernetzte Designuniversitäten und Studenten aus aller Welt. Gemeinsam wurden verschiedene Themen konzeptionell + visuell umgesetzt und in der Gallery zur Diskussion gestellt: Gibt es zu Zeiten der Globaliserung noch eine kulturelle Designidentität? Gemeinsam mit Prof. Walter Hellmann und der University of Applies Hannover konnte sich pincponc 10 Jahre lang als feste Institution etablieren. Teilnehmer waren Australien, Belgien, Deutschland, England, Estland, Finnland, Großbritannien, Holland, Polen,  Portugal, Schottland-, und die USA.

_Idee  _Initator _Projektmanagement

50 Jahre EU – pincponc Treffen

Zusätzlich zu der virtuellen Kooperation veranstaltete Mintgold 2007 – unterstützt vom EIZ, der Niedersächsischen Staatskanzlei und der University of Applies Hannover – zum 50. Geburtstag der EU eine Projektwoche für Studenten aus verschiedenen EU-Mitgliedstaaten. Die Arbeiten zum Thema Die Sterne stehen gut – erfolgreiche Europäische Kooperationen wurden vom damaligen Minister für Wissenschaft und Kultur Lutz Stratmann gewürdigt. Den Abschluss der Kreativ-Woche bildete ein Empfang im Gästehaus der Niedersächsischen Landesregierung, eine Ausstellung in der Galerie Spandau und eine Abschiedsparty.

Die Sterne stehen gut – Europäische Kooperationen

Preisverleihung in Brüssel

Bei der pincponc-Runde „A Day on Earth“ war die Untersuchung welche kulturellen, soziologischen, emotionalen und nicht zuletzt gestalterischen Unterschiede sich weltweit täglich beobachten lassen – ob Alltag überall gleich Alltag ist? Die Studierenden haben eine Person ihrer Wahl 24 Stunden begleitet und ihre Beobachtungen mit Mitteln der Fotografie, Illustration, Animation und per Video dokumentiert und kommentiert. Die Ergebnisse ermöglichen einen ungewöhnlichen Einblick in andere Lebenswelten und Kulturen. Dank der Unterstützung des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft konnten die weltweiten Gewinnerinnen und Gewinner ihre Arbeiten in der Ausstellung „A Day on Earth“ in der Landesregierung in Brüssel persönlich vorstellen und ihre Preise entgegen nehmen.

 

A Day on Earth

 

Weitere Wettbewerbe u.a.

 

Wenn ich König von Deutschland wäre

Entwicklung einer Corporate Identity für das eigene Land. Wenn ich König von Deutschland wäre, wie würde die Corporate Identity meines Landes aussehen? Pink statt Rot? Kupfer statt Gold? Wie möchtest Du Dein Land präsentieren?

 

die und wir

So wie eine Familie oder ein Freundeskreis aus verschiedenen Menschen besteht, besteht eine Gesellschaft aus verschiedenen Gruppen von Menschen. Die Kriterien wonach man Gruppen bilden und unterscheiden kann sind vielfältig: Alter, Geschlecht, Gemüt, Besitz, Bildung, usw. Wer sind die? Wer sind wir? Was macht die Unterscheidung aus? Wie wichtig ist uns heute das Zusammengehörigkeitsgefühl einer Gruppe? Zu welchen Gruppen fühle ich mich zugehörig? Wie enstehen Gruppen?

 

> Impressum  > Datenschutz